Am Kliff der Südküste und unterhalb des höchsten Gipfels der Insel befindet sich der Ort Sveta Nedjelja. Oberhalb des Ortes liegt eine eindrucksvolle Höhle, die bereits im Neolithikum als Zufluchtsort von den dort lebenden Bewohner genutzt wurde. Im 16. Jahrhundert wurde ein Augustinerkloster in ihr erbaut, dessen zahlreiche Spuren auch heute noch sichtbar sind. Auch eine kleine Kirche ist dort erhalten geblieben. Dieses malerische Örtchen am Meer ist unter anderem für die Herstellung der besten Rotweine von Hvar bekannt, die ihre Qualität der nahezu perfekten geographischen Lage zu verdanken haben, aber auch den Vorteilen des günstigen Hvarer Klimas sowie den fleißigen Händen seiner Bauern, die in müßiger Arbeit die vielen Weinreben an den steilen und oftmals schwer zugänglichen Südhängen an der Küste von Hvar bearbeiten. In Sveta Nedjelja befindet sich ein wunderschöner Kiesstrand. Free-climber können zahlreiche eingerichtete Kletterpartien in unmittelbarer Nähe des Ortes genießen.
Nach Sveta Nedjelja kommt man auf der Strasse, die von Jelsa über Pitve durch den Tunnel Richtung Südküste führt. Zudem existiert ein Schotterweg Sv. Nedjelja-Hvar, der nach Sv. Nedjelja oberhalb der Bucht Dubovica beginnt.
In Sv. Nedjelja befinden sich einige Restaurants, eine Pension und ein Lebensmittelladen. Der nächstgrößere Ort ist die Stadt Hvar.



Sveta Nedjelja - Unterkunft

Alle Unterkünfte (39)

First minute (1)

Sveta Nedjelja - Alle First Minute Angebote

Alle First Minute